Bitcoin jetzt investieren? – Gelegenheit vom Investor identifiziert

In einer Krise geht es nicht nur um Verluste, sondern auch um seltene Gelegenheiten. Der Anlageexperte Alistair Milne schlägt vor, dass die BTC vor der Halbierung etwas Interessantes zeigen könnte.
Alistair Milne, britischer Investor, Unternehmer und CIO des Altana Digital Currency Fund, erklärte, wie der klassische Marktzusammenbruch Bitcoin (BTC)-Investoren Chancen eröffnet hat, die sie nicht verpassen sollten.

Das Ende ist in Sicht

Laut Milne war die Rezession auf den traditionellen Märkten (Aktien, Öl, Metalle usw.) so schnell, dass sie „nicht funktionieren„. Daher sollten Investoren ihre Aufmerksamkeit auf Bitcoin (BTC) richten und kaufen, „wenn Blut auf den Straßen fließt“.

Bitcoin und Frauen

Meine Meinung: Wir haben gerade eine einmal in einem Jahrzehnt erlebte lächerliche, nicht wirklich funktionierende Märkte gesehen, Liquidation/Kapitulationsboden für den Bitcoin-Preis

Die unglaublichsten und unverschämtesten Erschütterungen, bevor die Bergbauproduktion von Bitcoin halbiert wird (>8)
Herr Milne vermutet, dass sowohl die Liquidations- als auch die Kapitulationstalsohle durchschritten wurde und der Preis seinen langfristigen Tiefpunkt erreicht hat.

Er wies auch darauf hin, dass wir die radikalste Bereinigung der Volatilität von Bitcoin (BTC) vor dem Rückgang der Bergbauproduktion durchlaufen.

Bergbau in Gefahr

Viele Analysten versuchen, das Verhalten der Bergleute angesichts der bevorstehenden dritten Halbierung des Bitcoin (BTC)-Netzes vorherzusehen. Wie der Minenpool von 2Miners berichtet, könnten die Werte zwischen 7.000 und 8.000 Dollar entscheidend für die Gewinnschwelle der Bergbaubetriebe sein.

Bitcoin (BTC) Bergbau weltweit in Gefahr mit Preis unter 8.000 $, hier ist der Grund – LESEN SIE MEHR

Sobald die Halbierung im Mai 2020 erreicht ist, wird die Belohnung für jeden Block um 50% reduziert. Dies kann zu einer schwerwiegenden Kapitulation der Bergleute führen. Einige Bergleute werden jedoch in der Lage sein, ihre unrentablen Bergbauausrüstungen durch neue Modelle zu ersetzen, die im April verfügbar sein sollten.

Veröffentlicht am Kategorien Börse

Zweitgrößte deutsche Börse startet regulierte Bitcoin-Handelsplattform

Die Stuttgarter Börse, die zweitgrößte Börse Deutschlands, startet ab heute, 23. September, den Bitcoin-Handel auf ihrem digitalen Arm. Berichten zufolge wird die Digitale Börse der Stuttgarter Wertpapierbörse (BSDEX) der erste regulierte Handelsplatz im Land sein, an dem Investoren interagieren können, ohne sich auf Dritte verlassen zu müssen.

Die Übernahme von Bitcoin Formula geht weiter

Die Digitale Börse der Börse Stuttgart (BSDEX) bietet ab heute den Bitcoin Formula Handel an. Den Berichten zufolge gab es eher schlechte Erfahrungen und wird dies der erste regulierte Handelsplatz für digitale Bitcoin Formula Vermögenswerte in dem Land sein und einen direkten Peer-to-Peer-Handel ermöglichen.

Zunächst wird der Handel jedoch nur für ausgewählte Kunden möglich sein. In Zukunft werden jedoch mehr Privatpersonen Zugang erhalten, was letztendlich auch institutionelle Investoren einbezieht.

Der technische Betreiber von BSDEX heißt Boerse Stuttgart Digital Exchange GmbH. Es handelt sich um ein Joint Venture, zu dem auch die Börse Stuttgart gehört – die zweitgrößte Börse des Landes.

Zu diesem Thema äußerte sich Dr. Dirk Sturz, CEO der Börse Stuttgart Digital Exchange, wie folgt:

Mit Kryptowährungen ist ein Milliardenmarkt entstanden. Auf Basis der Blockchain werden weitere digitale Assets aufgebaut. Dazu wollen wir den führenden europäischen Handelsplatz aufbauen.

Ebenfalls am Start war der CTO des Projekts, Peter Grosskopf, der sagte:

Private und institutionelle Anleger haben über BSDEX direkten Zugang zu digitalen Vermögenswerten, die sie flexibel und zu relativ niedrigen Kosten handeln können. Die Blockkette wird die Finanzbranche nachhaltig verändern. Wir greifen den Technologietrend auf und bauen den Handelsplatz der Zukunft.

Auf Basis der Blockchain

Besonderheiten hinter dem Handelsplatz

Gemäß den Berichten wird der Handel keine Broker erfordern, da die Händler direkt mit der Plattform interagieren. Zuerst würde der Standort regelmäßige Markt- und Limit-Orders bereitstellen, aber mit der Zeit werden auch andere Orderoptionen einbezogen.

Bemerkenswert ist auch, dass die Börse Stuttgart bereits Bison auf den Markt gebracht hat – eine mobile App, die es den Nutzern ermöglicht, Bitcoin, Ethereum, Litecoin und Ripple mit Euro zu handeln. Die Handelsplattform von BSDEX wird als eine Fortsetzung der Gesamtstrategie betrachtet, die den Weg für den Handel mit tokenisierten Vermögenswerten ebnen soll, wie es in den Berichten heißt.

Veröffentlicht am Kategorien Börse